Kollegium

Schuljahr 2021-2022

In diesem Schuljahr besuchen 196 Schüler*innen bzw. Lernpartner*innen in 10 Klassen und einer Vorbereitungsklasse (VKL) die Karl-Trunzer-Schule.

In den beiden Schulzweigen Gemeinschaftsschule (Jg. 5 - 8) und Werkrealschule (Jg. 9 + 10) organisieren ____ Lehrer*innen bzw. Lernbegleiter*innen mit großem Engagement das Lernen für und mit unseren Lernpartner*innen.

Das Lehrerkollegium der KTS

   

Alphabetische Reihenfolge

Lehrer*in u. Lernbegleiter*in

Erfahrungen in und mit der
Gemeinschaftsschule
-------------------------
Lerngruppen-/Klassenleitung
(Stufe 5 - 8 / 9 + 10)

1

Altmeyer Carina

   

---

2

Bahner Markus:

„Die KTS ist etwas Besonderes, weil unser Kollegium die gute Zusammenarbeit direkt als positive Energie an unsere Schüler*innen weitergibt."

   

Klasse 10

3

Brand Marina:

„Ich finde es toll, dass ich an einer Schule unterrichte, in der die Schüler Unterschiede wahrnehmen und diese akzeptieren. Sie nehmen wahr, dass ein „guter“ Schüler auch mal ein „schlechter“ Schüler sein kann und Probleme in manchen Bereichen hat oder dass ein „schlechter“ Schüler auch mal ein „guter“ Schüler sein kann. Denn nicht jeder ist in allem gut und nicht jeder muss in allem gut sein. Es ist eine Schule für alle – die die Schüler so nimmt wie sie sind, diese dort abholt, wo sie gerade stehen und ihnen die Möglichkeit zur Entfaltung bietet. Alle diese Schüler lernen am Ende gemeinsam. Und dieses gemeinsame Lernen schafft Verbundenheit.“

   

---

4

Bild folgt!

Bundschuh Ralf:

„An unserer Schule gefällt mir, dass die Schüler*innen individuell gefördert werden. Durch selbstbestimmtes Lernen erleben sie im Schulalltag die Bedeutung von Verantwortung und Organisation.“

   

---

5

Habermann Sabrina:

„Ich finde die KTS toll, weil man hier durch das offene Arbeiten und die Coachinggespräche eng mit den Kindern zusammenarbeiten und so ihre Stärken und Bedürfnisse besonders gut wahrnehmen kann.“

   

Lerngruppe 6 b

6

Jahn-Fischer Elke:

„Die Gemeinschaftsschule finde ich gut, weil …

… wir im Lerncoaching-Gespräch mit jedem/jeder Schüler*in auf Probleme eingehen, ganz individuell fördern und beraten sowie Impulse geben können. So wird der Lernerfolg begleitet und unterstützt.“

   

Lerngruppe 5b

7

Hössel Philipp

   

---

8

Keßler Steffen:

„Ich bin gerne an der KTS:
- Klassenzimmer: Neue mediale Ausstattung ermöglicht vielfältige Einsatzmöglichkeiten.
- Teamarbeit: „Gemeinsam statt einsam“ – das Arbeiten im Team bringt viele Vorteile.
- Schulsozialarbeit: Frau Hauk hat stets für alle ein offenes Ohr und hilft gerne weiter.“

   

Klasse 9

9

Bild folgt!

Köpfle Caroline

 

Vorbereitungsklasse (VKL)

10

Bild folgt!

Majer Helen:

„An der Karl-Trunzer-Gemeinschaftsschule gefällt mir die kollegiale Teamarbeit mit den Kollegen einer Stufe. Besonders aber gefällt mir, dass Lehrer*innen und Schüler*innen sich, durch Lerncoaching und viel Unterricht in der eigenen Klasse, besser kennenlernen und so als Gemeinschaft zusammenwachsen.“

Lerngruppe 7 b

11

Marx Julian:

„An der Karl-Trunzer-Gemeinschaftsschule gefallen mir das Miteinander von Schüler*innen und Lehrkräften und die individuellen Wege, die Schüler*innen in ihren Lernprozessen gehen können.“

 

---

12

Mechler Benjamin:

„An der KTS war ich bisher mal für die ganz Großen und mal für die ganz Kleinen zuständig. Ich bin immer wieder über die Entwicklung erstaunt, welche die Schüler*innen bei uns durchlaufen. Hier haben sie die Möglichkeit sich ganz individuell zu entfalten und bekommen die Ansätze gezeigt, welche im späteren Berufsleben wichtig sind."

 

Lerngruppe 6 b

13

Müller Hanna:

„Unsere KTS finde ich toll, weil hier jeder Schüler und jede Schülerin mit seinen/ihren Stärken und Schwächen angenommen und individuell gefördert wird. Auf diesem Weg können sie in ihrem eigenen Lerntempo ihre Lernziele erreichen und werden vom Lerncoach dabei unterstützt."

   

Lerngruppe 6 a

14

Nowotny Diana

   

Lerngruppe 8 a

15

Philipp Christine:

„Unsere KTS gefällt mir besonders, weil wir nicht nur die methodische und fachliche Bildung der Schüler*innen im Blick haben, sondern auch die soziale Kompetenz der Schüler*innen, z.B. durch Sozialtraining fördern. Dadurch entsteht eine starke Gemeinschaft. Als Mutter gefällt mir an der KTS besonders, dass wir jede Schülerin/jeden Schüler als Individuum wahrnehmen und auf ihrem/seinem Lernweg unterstützen.“

 

---

16

Rebcak Melanie:

„An der Gemeinschaftsschule 'KTS' legen wir besonders Wert auf positives Handeln und eine positive Sichtweise, so haben die Schüler und Schülerinnen dann auch Freude am Lernen. Wichtig ist, wir lernen für das Leben und die Zukunft und nicht (nur) für die Note.“

Lerngruppe 5 a

17

Sohns Kimberley:

„Unsere Karl-Trunzer-Schule finde ich toll, weil man unter dem Motto ‚Miteinander Wege wagen‘ einen familiären Lern- und Lebensraum schafft, indem sich unsere Schüler*innen unterschiedlichen Herausforderungen stellen, sich austauschen, entwickeln, sich in ihrer Einzigartigkeit erfahren und in ihrer Verschiedenheit gegenseitig wertschätzen lernen sowie durch engen Kontakt zu ihren Lernbegleiter*innen zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen.“

 

Lerngruppe 6 a

18

Soppa Megan:

„An der Karl-Trunzer-Gemeinschaftsschule gefällt mir, dass es für die verschiedenen Lerntypen die Möglichkeit gibt, moderne Fremdsprachen zu lernen und sie hierbei ihre Stärken zum Ausdruck bringen und weiterentwickeln können. Jeder hat seinen eigenen Arbeitsplatz an einem Lerncontainer, der individuell gestaltet werden kann und dem Lernbüro ein Stück Identität von jedem Einzelnen verleiht.“

 

Lerngruppe 7 b

19

Stark Selina:

„Die KTS finde ich stark, da gutes Miteinander bei uns groß geschrieben wird. Als SMV-Lehrerin will ich einen angenehmen Lernraum ermöglichen und den Schulalltag gemeinsam mit den Schüler*innen bunt gestalten."

Lerngruppe 8 b

20

Steuerwald Alexander:

„Unsere KTS finde ich toll, weil mir als Technik-, BNT- und Sport-Lehrer die Möglichkeit geboten wird, einen ‚Unterricht zum Anfassen‘ gestalten zu können.“

---

21

Waldherr Ines:

„An der Karl-Trunzer-Gemeinschaftsschule gefällt mir, dass jede/r Schüler*in seiner/ihrer eigenen Persönlichkeit entsprechend 'angepackt' wird und bei uns viele Werte und Verhaltensweisen über den Bildungsplan hinaus eine große Rolle spielen - von eigenverantwortlichem Arbeiten über angemessene Kommunikation und Konfliktlösefähigkeiten bis hin zur Selbstreflexion.“

   

Lerngruppe 7a

22

(ohne Bild)

Westenhöfer Daniel

   

---

23

Wiese Andreas

 

---

Schulmailadresse

Die Schulmailadresse für eine Kontaktaufnahme wird jeweils nach folgendem Muster gebildet:

vorname.nachname@kts-buchen.de

Bitte dabei beachten:

ß = ss, ä = ae, ö = oe, ü = ue

Das LERNEN steht im Blickpunkt, deshalb sind/ist ...

  • Schüler auch Lernpartner

  • Lehrer auch Lernbegleiter

  • Klassen auch Lerngruppen

  • Klassenzimmer auch Lernbüros

  • Prozess nicht gleich Produkt